Ein neuer Managementplan und eine grenzüberschreitende Welterbe-Managementplattform im Projekt Common Heritage - Interreg Va AT-HU

Ein gemeinsames, EU-gefördertes Projekt der beiden Welterbe-Managementvereine in Österreich und Ungarn, gefördert durch EFRE-Mittel - Programm Interreg Va AT-HU
AKTUELL!!!
2. Workshop zum neuen Managementplan am 10.11.2021, voraussichtlich um 17 Uhr, voraussichtlich in Fertöszeplak
Anmeldung zwingend erforderlich: office@welterbe.org

Wir bitten Sie, sich bei der Online-Stakeholder-Befragung zur Entwicklung des neuen Managementplans zu beteiligen:
>> Link zur Umfrage

Interreg AT-HUProjektlogo Common Heritage
Interreg AT-HU

Übergeordnetes Projektziel ist die Entwicklung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen ungarischen und österreichischen Managementorganisationen des Weltkulturerbes Fertő-Neusiedler See: Aufbau einer gemeinsamen Managementorganisation und eines Landschaftsobservatoriums auf der Grundlage eines neuen Managementplans für den langfristigen Schutz, Monitoring und Vermittlung herausragender universeller Werte des Welterbes

Erwartetes Ergebnis des Projektes: Erstellung des Managementplanes für das gemeinsame Welterbe, dann aufgrund des Dokumentes die Aufstellung einer gemeinsamen Monitoring- und Managementplattform und Schaffung eines gemeinsamen „Observatoriums“ der Neusiedler See-Region (Monitoringstrategie und institutionalisiertes Monitoring).

Arbeitspakete:
  • (Projektvorbereitung) – WP P
  • Projektmanagement (verpflichtend) – WP M
  • Kommunikation (verpflichtend) – WP C
  • Entwicklung eines gemeinsamen Welterbe-Managementplans – WP T1
  • Einrichtung eines gemeinsamen Landschaftsobservatoriums für die Kulturlandschaft Fertő-Neusiedler See – WP T2
  • Errichtung und Betrieb des Welterbe Rates und der gemeinsamen Managementorganisation für die Kulturlandschaft Fertő-Neusiedler See – WP T3

Projektbudget: Euro 384.460 gesamt (netto)
Projektbudget des Projektpartners Verein Welterbe Neusiedler See: Euro 213.640 (netto), davon Euro 181.594 über Interreg-Förderung (85%) und Euro 32.046 (Eigenmittelanteil) als angefragter Zuschuss seitens des BMKOES.

Projekttitel: „Common Heritage – Etablierung einer gemeinsamen Verwaltung des grenzüberschreitenden Kulturerbes Welterbe Fertő-Neusiedler See“
Projektlaufzeit: Jänner 2020 bis Dezember 2022

Lead Partner: Verein „Rat für das Welterbe Neusiedler See“ (HU)
Partner: Verein Welterbe Neusiedler See (AT)
Diverse strategische Partner (ohne Projektbudget): u.a. NTG, Nationalparkorganisationen (AT und HU), Verein Welterbegemeinden Wachau, ÖUK, ICOMOS Österreich

Auftaktveranstaltung zum neuen Managementplan am 18.10.2021
Landesmedienservice BurgenlandAuftaktveranstaltung Managementplan neu - Obmann Ferenc Ivanics, LRin Daniela Winkler, Obmann Erwin Preiner
Landesmedienservice Burgenland
In Winden am See hat am 18.10.2021 unter dem Beisein von Landesrätin Daniela Winkler die Auftaktveranstaltung für die Erarbeitung des neuen Managementplans stattgefunden.

Hannes KleinAuftaktveranstaltung Managementplan neu - Erwin Preiner
Hannes Klein
Im Rahmen der Veranstaltung wurde der Fahrplan abgesteckt und die wesentlichen Themen der grenzüberschreitenden Bearbeitung festgemacht.
Weitere Informationen dazu auch im Downloadbereich.

>> Allgemeines zum Thema Welterbe-Management am Neusiedler See